Contact us
800 964 4434
captairsales@erlab.com
Air filtration for the protection
of laboratory personnel
filtration banner

Warum Erlab und die Filtration wählen?
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und Forschung im Bereich Filtrationstechnologie und Schutz von Laborpersonal


 
Ein weltweit einzigartiges F&E-Labor
Unser Forschungs- und Entwicklungslabor in der französischen Stadt Val-de-Reuil, arbeitet mit allen seinen Mitteln an der ständigen Optimierung unserer Produktpalette.

Unser Team besteht aus:
1 Forschungsdirektor – Doktor in Chemie und Mikrobiologie
1 Studienkoordinator, Valiquest-Spezialist
1 Forschungs-Projektleiter – Doktor in Verfahrenstechnik
2 Chemietechnikerinnen, darunter eine Valiquest-Spezialistin
1 Chemiedoktorandin
1 Elektro-/Informatikingenieur
1 Elektroingenieur in Ausbildung
3 Planer

Unsere Filtrationsspezialisten verfügen über alle notwendigen Ausstattungen zur Entwicklung von Technologien der Zukunft in den Bereichen Filtration, Aeraulik, normative Prüfungen und Qualitätskontrolle.
 

Logo-europe

Im Rahmen unserer Forschungsarbeiten wird unser Labor durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt



team erlab Europe Laboratory

Unser Labor in der 360°-Ansicht              (QuickTime herunterladen)
 

Lernen Sie unser F&E-Labor in einem Video kennen!

Unser Labor ist in seiner Branche weltweit einzigartig und steht für führende innovative Lösungen. Unsere Mitarbeiter können auf folgende Einrichtungen und Geräte zurückgreifen:

- Fourier-Transformationsspektrometer
- Gaschromatograph
- Flüssigchromatograph
- Photoionisationsdetektoren
- Kontrollbank (ASTM-Norm)
Muffelofen, Trockenschrank, Siebmaschine, Präzisionswaage...

Material für Filtrations- sowie Schadstoffrückhaltevermögensteste in Europa, Asien und Nordamerika im Wert von mehr als 1 Million Euro
Eine echte Alternative zu traditionellen Techniken für Ihren Schutz und Energieeinsparungen

Bei der Suche nach einer passenden belüfteten Schutzvorrichtung für Ihr Labor haben Sie die Wahl zwischen einer konventionellen Lösung, also einem Abzug mit Abluftleitung, oder einem innovativen Filterabzug. Bei der Auflistung der technischen, betriebstechnischen, ergonomischen und umweltrelevanten Bedingungen werden Sie feststellen, dass ein Filterabzug dank den aktuellen technischen Entwicklungen eine echte Alternative zu herkömmlichen Produkten ist. Die neuen Lösungen in diesem Bereich bieten zahlreiche Vorteile, die auch für Ihr Labor interessant sein werden:   
 
 - Die Filtration bietet ein Schutzniveau, das den gültigen Normen entspricht
 - Die Filtration kann für zahlreiche unterschiedliche Anwendungen und Prozesse eingesetzt werden
 - Die Filtration ermöglicht die Einsparung von Energiekosten
 - Mit der Filtration reduzieren Sie die Umweltauswirkungen Ihres Labors
 - Mit der Filtration entstehen keine Kosten im Zusammenhang mit der lufttechnischen Infrastruktur in Neubauten oder bei Umbauarbeiten
 - Die Filtration bietet eine große betriebliche Flexibilität
 - Die Filtration sorgt für ein einfaches Wartungsmanagement.
 
Diese Seiten informieren Sie detailliert darüber, wie die Filtration Ihnen im Alltag besten Schutz gewährleistet und gleichzeitig eine Antwort auf eine der entscheidendsten Fragen bietet, die sich Labore heute stellen: Die Reduzierung des Energiebedarfs.
Wissenschaftliche Bestätigung der Leistungen der Erlab-Produkte
Die Norm AFNOR NF X 15-211: 2009
Das Neutrodine®-System ist konform der Norm NF X 15-211, die strengste Norm in der Industrie bei Molekularfiltern, die durch ein Komitee von unabhängigen Wissenschaftler und spezialisierten Herstellern entwickelt wurde.
Diese Norm erstellt spezifische Leistungskriterien, die maximal 1% des Arbeitsplatzgrenzwertes (AGW) der benutzen Produkte ausstößt.
Die Filtrationsleistung der Neutrodine®-Filter und seine Rückhaltekapazität werden, gemäß der Anforderungen der Norm NF X 15-211: 2009, durch Intertek getestet (Experten der Konformitätszertifizierung von Produkten).

Norme filtration
Erlab hat einen Leitfaden der zurückgehaltenen Produkte erstellt
Den Filterabzügen muss eine Dokumentation beiliegen, die alle chemischen Substanzen enthält, die der Hersteller nach Anwendbarkeit unter den beschriebenen Bedingungen gemäß der Norm NF X 15-211: 2009 geprüft hat. Erlab hat den CHEMICAL LISTING genannten Produktleitfaden für die zurückgehaltenen Produkte ausgearbeitet, der 700 Chemikalien analysiert und für jedes Produkt folgende Angaben enthält:
Den Name der Chemikalie, die Summenformel, die CAS-Registrierungsnummer, den Siedepunkt, die molekulare Masse, den Dampfdruck
Die Bezeichnung des passenden Filters und sein Rückhaltevermögen während der normalen Betriebsphase.
Die geeignete Detektionsmethode um die Filtersättigung des bzw. der Filter festzustellen
Die Höchstmenge der chemischen Substanzen, die unter dem Abzug verwendet werden kann
Der Name des Versuchslabors
Chemical Listing
 

Das Rückhaltevermögen nach der Norm EN 14 175
Die europäische Norm EN 14 175 bewertet die aerolischen Leistungen der stationären Abzüge im Bezug auf die Luftgeschwindigkeit an der Fassade, das Schadstoffrückhaltevermögen sowie dessen Widerstandsfähigkeit.
Jedes einzelne Leistungskriterium wird nach dem Protokoll getestet, das in der Norm beschrieben wird und ermöglicht das Ergebnis mit den vorgeschriebenen Anforderungen der der Mitglieder der EU zu vergleichen.
Confinement
   
Das Rückhaltevermögen nach der Norm ASHRAE 110-1995
Die Norm ASHRAE 110-1995 beschreibt eine Testprozedur um die Fähigkeiten eines Abzugs in Bezug auf das Schadstoffrückhaltevermögen abzuwerten. Ein Testgas in einem von der Norm definierten Prozentsatz wird an bestimmte Stellen in den Abzug geleitet. Proben werden bei einem Mannequin, das sich mit dem Gesicht zur Fassade befindet entnommen.
 
An Hand der Basis der Konzentration der abgeleiteten Gase und den Ergebnissen der Proben denen das Mannequin ausgesetzt ist, kann man ein Leistungsniveau des Abzugs feststellen in Bezug auf sein Schadstoffrückhaltevermögen.
Confinement2
 
intertek logo Die unabhängigen Tests wurden von Intertek durchgeführt , weltweit Nummer 1 in der Qualitätszertifizierung von Produkten.
Die offiziellen Tests über Filtration und Schadstoffrückhaltevermögen können heruntergeladen werden.-  GreenFumeHood
 
Die offiziellen Tests über Filtration und Schadstoffrückhaltevermögen können heruntergeladen werden. -  Captair

PEPORT R-NFX170510 Solvant.pdf

 
Ein dauerhaftes Engagement von erlab® für die Anwendersicherheit

logo-ESP Erlab Safety Program

Notwendig für die Anwendersicherheit ist, dass unser Labor das interaktive Verhalten der Moleküle sowie auch die Interaktionen der Filtrationstechnologie einschätzen wird. Basierend auf dieser wissenschaftlichen Untersuchung wird Ihnen Ihr E.S.P.® Spezialist das am besten geeignete Modell vorschlagen, die zu adaptierende Filtrationskolonne definieren, sowie das Design des Arbeitsraumes und so den kompletten Schutz des Anwenders sichern. Nach der Inbetriebnahme wird Ihr E.S.P.® Spezialist Sie regelmäßig in Bezug auf Ihre Anwendungen hin betreuen. 
Valiquest Valipass Valiguard
Bestimmen Sie für Ihre Sicherheit den Abzug, der für Ihre Anwendungen am besten geeignet ist. Zertifizierung und Absicherung des Einsatzbereichs Ihres Filterabzuges während der Installation Ein konstanter Service für Ihren Filterabzug
ESP
Füllen Sie den Fragebogen mit Hilfe des ESP® Agenten aus und beschreiben Sie darin die geplanten Anwendungen genau. Die Spezialisten unseres Forschungslabors bieten Ihnen den Abzug- und Filtertyp an, der für Ihre Anwendung geeignet ist. Innerhalb von 48 Stunden erhalten Sie Ihre individuelle Empfehlung und eine präzise Antwort. Sie erhalten eine Bestätigung für die Kompatibilität Ihrer Anwendungen mit dem Filterabzug: Somit verpflichtet sich der Hersteller zum Schutz des Anwenders.

 
Bei Erhalt Ihres Filterabzuges bekommen Sie zusätzlich eine Zertifizierung mit exakter Angabe der verwendeten Chemikalien, des Filtertyps sowie der geschätzten Filterstandzeit, für die Ihr Filterabzug ausgelegt ist. Diese Zertifizierung erinnert jederzeit den Anwender bzw. den Sicherheitsbeauftragten an alle ausschlaggebenden Informationen, die für seine Sicherheit unerlässlich sind.
In regelmäßigen Abständen (etwa alle 6 Monate) nimmt der ESP® Agent des Wartungsdienstes Kontakt mit Ihnen auf, um nachzufragen, ob sich Ihre Anwendungen verändert haben und ob der Filter immer noch effizient ist. Er wird Ihnen Schritt für Schritt die Durchführung der Filtersättigungsüberprüfung sowie den Filterwechsel erläutern. Falls der ESP® Agent bei seinem Anruf eine Veränderung der Anwendung feststellt, wird er sie bitten, den Fragebogen erneut auszufüllen. (siehe Schritt 1). Nach Prüfung des neuen Fragebogens erhalten Sie ein neues Anwendungszertifikat, das an der Front des Gerätes angebracht wird. Auf dem Zertifikat sind die genehmigten Chemikalien aufgeführt, damit Sie stets unter optimalen Sicherheitsbedingungen arbeiten.